Wollbeute aus dem Nachbardorf

Am Samstag kam der Anruf: „Morgen zwischen 16 und 17 Uhr kommt der Schafscherer. Wollen Sie kommen?“  – Was für eine Frage! – Weiß ich doch aus dem letzten Jahr, dass die Wolle dieser kleinen, unscheinbarern Schafherde sehr sehr fein ist. Beteiligte Rassen: Schwarzkopf, Merino und rauhwolliges Pommern. – Und gleich am nächsten Tag wurde das erste Vlies gewaschen und gefärbt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s