Color Craving……. noch ein Tuch

Mal wieder ein Design von Stephen West. Die recht angenehm weiche Wolle ist von hiesigen Schafen, komplett selbst verarbeitet und extra für dieses Projekt gefärbt, gemischt und gesponnen. Strickzeit ca. 3 Wochen jeden Abend mit Spätschicht + die Wollverarbeitung zuvor. Color Craving……. noch ein Tuch weiterlesen

Wollwäsche…..

Da ich demnächst mal wieder die Wollkämmerei meines Vertrauens (Godosar in Grünberg) besuchen möchte, um meine Rohwolle professionell kardieren zu lassen, muss jetzt erst einmal jedes Vlies gewaschen und sortiert werden. Frische eingetroffene Vliese z.B. aus Ostfriesland, aber auch noch der ein oder andere Schatz, der schon ein paar Wochen auf eine Wäsche wartet. Es ist wirklich enorm, welche Kapazität ich doch mit meinem 1-Frau-Bad habe. Immerhin habe ich einen sehr großen Balkon, bzw. Dachterasse, wo ich alles zum Trocknen ausbreiten kann. Jedes Vlies wird vor der Wäsche sortiert: Köttel, Nachschnitt und stark verschmutzte, einstreute Teile raus. Das Einweich- und … Wollwäsche….. weiterlesen

Ein Schal aus der Heidschnuckenwolle

Bei der Schur der Heidschnucken, habe ich eine kleine Portion Wolle ausgesucht, die halbwegs gut spinnbar war. Die Wollvliese der Heidschnucken waren ansonsten sehr angefilzt. Abgesehen davon ist das Deckhaar vergleichbar mit Pferdehaar, also nicht für Wollkleidung zu empfehlen. Die ausgesuchte Wolle habe ich inzwischen gewaschen, gekämmt, gesponnen und zu einem Schal gewebt. Der ist sehr schön flauschig, aber ein kleines bißchen Pieks ist doch drin. – Dieser Schal ist schon vergeben. Ein Schal aus der Heidschnuckenwolle weiterlesen

Moritz

Ich freue mich sehr, dass ich nun immerhin ein eigenes Woll-Schaf haben kann. Er wurde Anfang Mai geboren. Er ist ein Coburger Fuchs-Lamm mit einer Prise Suffolk-Gene drin. Die goldbraune Farbe ist typtisch für die Coburger Lämmer. Später wird seine Wolle heller werden. Nur der Kopf und die Beide werden diese braune Farbe behalten. Er wird voraussichtlich im September bei den Heidschnucken meiner Hausherrren einziehen. Da es keine Heidschnucken-Coburger-Mixe geben soll, wurde Moritz inzwischen kastriert. 1 x Aua für ein langes Leben, denn es werden ja nie so viele Böcke für die Zucht gebraucht, wie geboren werden. Folglich werden viele, … Moritz weiterlesen