Noch mehr Schafwolle aus dem Taunus

Kürzlich wurden hier im Dorf die Heidschnucken geschoren, und dabei bekam ich Kontakt zu einem Schäfer, der verschiedene Schafrassen und Mixe hat. Er und seine Frau haben sich gestern glaube ich sehr über meinen Besuch gefreut. Ein Teil der diesjährigen Schur war noch zugänglich, und ich habe herrliche Beute gemacht: je ein Vlies von einem Rhönschaf, einem wunderschönen grauen Mix, etwas schwarzes Vlies und ein geschecktes.  Für jemanden, der selbst Wolle verarbeitet kann es kaum ein größeres Glück geben, als eine solche Bezugsquelle in naher Umgebung zu finden. Im nächsten Jahr bin ich bei der Schur sicher dabei, und werde schwelgen. Freude…. auch für den Schäfer, der zumindest bei einem kleinen Teil seiner Wolle weiß, dass was Schönes draus entstehen wird.

Schäfer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s